Interesse an einem Studium?

POWI043

ETN-Code: POWI043

Titel der Veranstaltung: Europäische Governance IIb

Untertitel: Demokratieförderung der EU

Art der Lehrveranstaltung: Seminar

Kreditpunkte: 6

Semester: SoSe 2018/19

Turnus: gemäß Curricula

Semesterwochenstunden: 2

Kursverantwortliche/r: Pallinger Zoltán Tibor []

Dozent/in: Pallinger Zoltán Tibor [1201200050]

Organisationseinheit: Lehrstuhl für politische Theorie und europäische Demokratieforschung

Ziele und Inhalt des Kurses: Die komplexen internationalen Probleme lassen sich nicht mehr nationalstaatlich und obrigkeitlich lösen, sondern sie bedingen das Zusammenwirken staatlicher und nicht-staatlicher, nationaler, sub- und supranationaler Akteure. Die EU hat sich seit den 1970er Jahren als wichtiger externer Akteur im Rahmen der Dritten und Vierten „Welle der Demokratisierung” etabliert. In diesem Seminar werden die unterschiedlichen Konzeptionen und Instrumente der internen und externen Demokratieförderung durch die EU vorgestellt und im Hinblick auf ihre Funktionalität durchleuchtet. Dabei wird auch auf die gegenwärtig geführte Diskussion über Grenzen und Möglichkeiten externer Demokratieförderung eingegangen. Nach der Erarbeitung der theoretischen Grundlagen sollen anhand von Fallbeispielen die europäischen Erfahrungen ausgewertet und mit der Praxis wichtiger assereuropäischer Akteure (USA, China, Indien) verglichen werden, um Gemeinsamkeiten und Differenzen herauszuarbeiten. Im Mittelpunkt des Erkenntnisinteresses steht einerseits die theoretische Fundierung sowie eine praktische Übersicht über die europäische Demokratieförderung, in welcher das Zusammenwirken unterschiedlicher Akteure (UNO, EU, andere internationale Organisationen, Staaten, Unternehmen, Civil Society, NGOs etc.) untersucht wird, mit dem Ziel, Erfolgskriterien für eine erfolgreiche Demokratisierungspolitik (seitens der EU) zu erarbeiten.

Thema der einzelnen Lehreinheiten:

Termin Thema Literatur
KW 7

Einführung und Organisation gemeinsam mit EuGov IIa

Pflichtliteratur wird zu Beginn der Veranstaltung
KW 8

Entfällt

 
KW 9 Entfällt  
KW 10 Teilblock Gastdozent: Theorien der Euopäisierung  
KW 11 Erweiterungspolitik als Demokratieförderung  
KW 12 Europäischen Nachbarschaftspolitik  
KW 13 Postbeitrittskonditionalität  
KW 14

Gastvortrag:

(angefragt)
 
KW 15 Case Study  
KW 16 Entfällt  
KW 17 Case Study  
KW 18 Case Study  
KW 19 Case Study  
KW 20

Gastvortrag:

(angefragt)
 
KW 21

Demokratieförderung im internationalen Kontext

Zusammenfassung und Feedback
 

 

Hilfsmaterialien für die Lehrveranstaltung:  Kursbeschreibung im ETN

Empfohlene Literatur (für die Gesamtveranstaltung):

Sprache der Lehrveranstaltung: Deutsch (ger)

Notenskala: Prüfung (fünfstufig)

Form und Umfang der Leistungskontrolle:

Form und Umfang der zu erbringenden Leistungen:

Gruppenpräsentation (inkl. Handout)

Prüfungsanmeldung: über das elektronische Studienverwaltungssystem

Anmerkungen: