Interesse an einem Studium?

WIWI020

ETN-Code: WIWI020

Titel der Veranstaltung: Internationale Arbeitsteilung / Globalisierung I

Untertitel:

Art der Lehrveranstaltung: Seminar

Kreditpunkte: 3

Semester: WiSe 2019/20

Turnus: gemäß Curricula

Semesterwochenstunden: 2

Kursverantwortliche/r: Dötsch Jörg Jasper []

Dozent/in: Dötsch Jörg Jasper [1201200041]

Organisationseinheit: Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik

Ziele und Inhalt des Kurses: Die Vorlesung bietet eine kritische Übersicht zum Thema Globalisierung und internationaler Arbeitsteilung. Zunächst wird der historisch gewachsene Rahmen weltwirtschaftlicher Gegenwart umrissen. Der Schwerpunkt der Betrachtung liegt dabei auf der Entwicklung des Welthandels und der Genese einer Weltwirtschaft. Auf der Grundlage eines analytischen Modells zu den Kernmerkmalen des Prozesses, seinen Ursachen und Folgen werden historische Phasen definiert und zwischen der gegenwärtigen Phase der Globalisierung und Perioden von Prä- und Protoglobalisierung unterschieden. In einem nächsten Schritt werden Zugänge zu Internationalisierungsprozessen auf mehreren Ebenen anhand der einschlägigen Indices erarbeitet. Vor diesem Hintergrund wird dann der institutionelle Rahmen dargestellt und Globalisierung als Ordnungsproblem diskutiert. Der zweite Teil der Vorlesung lenkt den Fokus auf internationalen Wettbewerb und Ansätze internationaler Wirtschaftspoltik. Eine wettbewerbstheoretische Synopse bildet die Grundlage, um Probleme grenzüberschreitenden Wettbewerbs zu diskutieren sowie insbesondere der Frage der Wettbewerbsfähigkeit von Staaten und Regionen vor dem Hintergrund globaler Dynamiken nachzugehen. Ein Vortrag zu Ansätzen und Problemen des internationalen Wettbewerbsschutzes durch den Leiter der internationalen Abteilung des Kartellamtes der Republik Ungarn rundet die Vorlesung ab.

Thema der einzelnen Lehreinheiten:

  1. Einführungsveranstaltung: Grundfragen; Ansatz und Struktur der Veranstaltung; Zugänge der Forschung

  2. Historische Bedingungen: „Präglobale Epoche“ und „Protoglobalisierung“

  3. Charakterisierung und Phasierung des modernen Globalisierungsprozesses

  4. Messung von Globalisierung

  5. Aspekte des internationalen Handels; "Global Player"

  6. Globalisierung als Ordnungsproblem

  7. Zur Rolle transnationaler Unternehmungen

  8. Globaler Wettbewerb: Grundfragen und Probleme

  9. Wettbewerbsfähigkeit von Staaten und Regionen I: Theoretische Diskussion und politische Relevanz

  10. Internationaler Wettbewerbsschutz in der Praxis: Beitrag des Kartellamts der Republik Ungarn

  11. Wettbewerbsfähigkeit von Staaten und Regionen II: Globalisierung und „Knowlede Economy“

  12. Globalisierung und Entwicklungsdisparitäten: Ansatzpunkte der Wirtschaftspolitik

  13. Abschluss; Repititorium; Feedback; Evaluation

Hilfsmaterialien für die Lehrveranstaltung:  Kursbeschreibung im ETN

Empfohlene Literatur (für die Gesamtveranstaltung):

Hendrik Hansen: Politik und wirtschaftlicher Wettbewerb in der Globalisierung. Kritik der Paradigmendiskussion in der Internationalen Politischen Ökonomie. Wiesbaden 2008.
Johannes Kessler, Christian Steiner (Hrsg.): Facetten der Globalisierung. Zwischen Ökonomie, Politik und Kultur. Wiesbaden 2009.
Peter Nijkamp, Iulia Siedschlag (Hrsg.): Innovation, Growth and Competitiveness. Dynamic Regions in the Knowledge-Based World Economy. Heidelberg u.a. 2011
Rolf Walter: Geschichte der Weltwirtschaft. Eine Einführung. Köln u.a. 2006
Reinhardt Wendt: Vom Kolonialismus zur Globalisierung. Europa und die Welt seit 1500. Paderborn 2016.
Literatur zu den jeweiligen Themen wird in der entsprechenden Vorlesung bekanntgegeben!

Sprache der Lehrveranstaltung: Deutsch (ger)

Notenskala: Prüfung (fünfstufig)

Form und Umfang der Leistungskontrolle:

Schriftliche Abschlussklausur

Prüfungsanmeldung: über das elektronische Studienverwaltungssystem

Anmerkungen: