Interesse an einem Studium?

MESKD150

ETN-Code: MESKD150

Titel der Veranstaltung: Mitteleuropäische Geistesgeschichte und Philosophie

Untertitel:

Art der Lehrveranstaltung: Vorlesung

Kreditpunkte: 3

Semester: SoSe 2019/20

Turnus: gemäß Curricula

Semesterwochenstunden: 2

Kursverantwortliche/r: BINDER Dieter Anton []

Dozent/in: Fehér István [1201200016]

Organisationseinheit: Lehrstuhl für Mitteleuropäische Geschichte

Ziele und Inhalt des Kurses: Kursbeschreibung: Geschichtsphilosophie und Hermeneutik sind als Disziplinen in der Neuzeit entstanden; als Neuprägungen gelten sie der Bemühung, in der Geschichte der Menschheit deren Fortschritte und Rückfälle darzustellen bzw. die (geschichtliche) Tradition vom Horizont der jeweiligen Gegenwart neu anzueignen. Ziel der Lehrveranstaltung ist es, in die vielfältige Zusammenhänge von Geschichte (Geschichtswissenschaft, Geschichtsphilosophie) und Hermeneutik einzuführen.

Thema der einzelnen Lehreinheiten:

Termin

Thema

Literatur

 

Begriffsbestimmungen, allgemeine Einführung, maßgebende Positionen

 

  • Geschichte, Historik, Geschichtsphilosophie, Geisteswissenschaft
  • „Geschichte“ als geschichtliches Geschehen und als dessen Darstellung in der Geschichtsschreibung
  • Verstehen und Interpretation
  • Erklären und Verstehen
  • Bildung und Kultur
  • Natur- und Geisteswissen­schaften
  • Kultur und Kulturwissenschaft
  • traditionelle und philosophi­sche Hermeneutik

Hermeneutik als Methoden­lehre und Hermeneutik als Philosophie

Artikel Geschichtsphilosophie/Geschichte, Enzyklopädie Philosophie, hg. Hans Jörg Sandkühler ,  Hamburg: Felix Meiner Verlag , 1999, Sp. 1070ff..; “, J. Ritters Historisches Wörterbuch der Philosophie, Bd. 3, Sp 416–439; Löwith, K., Weltgeschichte und Heilsgeschehen. Die theologischen  Voraussetzungen der Geschichtsphilosophie. In: Ders., Sämtliche Schriften, Stuttgart, Bd. 2; Marquard, O., Schwierigkeiten mit der Geschichtsphilosophie. Aufs., Fft./M. 1982; Schelling: „Ist eine Philosophie der Geschichte möglich?” F. W. J. von  Schellings sämmtliche Werke, hg. v. K.F.A. Schelling, Stuttgart/ Augsburg 1856ff., I. Abt., Bd. 1, 466–473 (= Schröter-Ausgabe, 1. Hauptbd., 390–397); Rickert, H., Die Probleme der Geschichtsphilosophie. Eine Einführung, Heidelberg 1924; Riedel, M., Verstehen oder Erklären? Zur Theorie und Geschichte des hermeneutischen Wissenschaften, Stuttgart. 1978; Croce, B., Zur Theorie und Geschichte der Historiographie, Tübingen 1915; Koselleck, R., Vergangene Zukunft. Zur Semantik geschichtlicher Zeiten, Fft./M. 1979; Simmel, G., Die Probleme der Geschichtsphilosophie (1892). In: Ders., Gesamt­ausgabe, Bd. 2.: Aufsätze 1887-1890. Über sociale Differenzierung. Die Probleme der Geschichtsphilosophie, Fft./M. 1989 (http://socio.ch/sim/geschichtsphilosophie/index.htm) ; H. Rickert: Kultur­wis­sen­schaft und Natur­wissenschaft, 6.. Aufl., Reclam, Stuttgart, 1986; Immanuel Kant, „Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht”,  Werke in zwölf Bänden, Theorie-Werkausgabe, hrsg. von W. Weischedel, Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1974, Bd. XI, S. 33–50.
 

Begriffsbestimmungen, allgemeine Einführung, maßgebende Positionen

 

  • Geschichte, Historik, Geschichtsphilosophie, Geisteswissenschaft
  • „Geschichte“ als geschichtliches Geschehen und als dessen Darstellung in der Geschichtsschreibung
  • Verstehen und Interpretation
  • Erklären und Verstehen
  • Bildung und Kultur
  • Natur- und Geisteswissen­schaften
  • Kultur und Kulturwissenschaft
  • traditionelle und philosophi­sche Hermeneutik

Hermeneutik als Methoden­lehre und Hermeneutik als Philosophie

Artikel Geschichtsphilosophie/Geschichte, Enzyklopädie Philosophie, hg. Hans Jörg Sandkühler ,  Hamburg: Felix Meiner Verlag , 1999, Sp. 1070ff..; “, J. Ritters Historisches Wörterbuch der Philosophie, Bd. 3, Sp 416–439; Löwith, K., Weltgeschichte und Heilsgeschehen. Die theologischen  Voraussetzungen der Geschichtsphilosophie. In: Ders., Sämtliche Schriften, Stuttgart, Bd. 2; Marquard, O., Schwierigkeiten mit der Geschichtsphilosophie. Aufs., Fft./M. 1982; Schelling: „Ist eine Philosophie der Geschichte möglich?” F. W. J. von  Schellings sämmtliche Werke, hg. v. K.F.A. Schelling, Stuttgart/ Augsburg 1856ff., I. Abt., Bd. 1, 466–473 (= Schröter-Ausgabe, 1. Hauptbd., 390–397); Rickert, H., Die Probleme der Geschichtsphilosophie. Eine Einführung, Heidelberg 1924; Riedel, M., Verstehen oder Erklären? Zur Theorie und Geschichte des hermeneutischen Wissenschaften, Stuttgart. 1978; Croce, B., Zur Theorie und Geschichte der Historiographie, Tübingen 1915; Koselleck, R., Vergangene Zukunft. Zur Semantik geschichtlicher Zeiten, Fft./M. 1979; Simmel, G., Die Probleme der Geschichtsphilosophie (1892). In: Ders., Gesamt­ausgabe, Bd. 2.: Aufsätze 1887-1890. Über sociale Differenzierung. Die Probleme der Geschichtsphilosophie, Fft./M. 1989 (http://socio.ch/sim/geschichtsphilosophie/index.htm) ; H. Rickert: Kultur­wis­sen­schaft und Natur­wissenschaft, 6.. Aufl., Reclam, Stuttgart, 1986; Immanuel Kant, „Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht”,  Werke in zwölf Bänden, Theorie-Werkausgabe, hrsg. von W. Weischedel, Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1974, Bd. XI, S. 33–50.
 

Begriffsbestimmungen, allgemeine Einführung, maßgebende Positionen

 

  • Geschichte, Historik, Geschichtsphilosophie, Geisteswissenschaft
  • „Geschichte“ als geschichtliches Geschehen und als dessen Darstellung in der Geschichtsschreibung
  • Verstehen und Interpretation
  • Erklären und Verstehen
  • Bildung und Kultur
  • Natur- und Geisteswissen­schaften
  • Kultur und Kulturwissenschaft
  • traditionelle und philosophi­sche Hermeneutik

Hermeneutik als Methoden­lehre und Hermeneutik als Philosophie

Artikel Geschichtsphilosophie/Geschichte, Enzyklopädie Philosophie, hg. Hans Jörg Sandkühler ,  Hamburg: Felix Meiner Verlag , 1999, Sp. 1070ff..; “, J. Ritters Historisches Wörterbuch der Philosophie, Bd. 3, Sp 416–439; Löwith, K., Weltgeschichte und Heilsgeschehen. Die theologischen  Voraussetzungen der Geschichtsphilosophie. In: Ders., Sämtliche Schriften, Stuttgart, Bd. 2; Marquard, O., Schwierigkeiten mit der Geschichtsphilosophie. Aufs., Fft./M. 1982; Schelling: „Ist eine Philosophie der Geschichte möglich?” F. W. J. von  Schellings sämmtliche Werke, hg. v. K.F.A. Schelling, Stuttgart/ Augsburg 1856ff., I. Abt., Bd. 1, 466–473 (= Schröter-Ausgabe, 1. Hauptbd., 390–397); Rickert, H., Die Probleme der Geschichtsphilosophie. Eine Einführung, Heidelberg 1924; Riedel, M., Verstehen oder Erklären? Zur Theorie und Geschichte des hermeneutischen Wissenschaften, Stuttgart. 1978; Croce, B., Zur Theorie und Geschichte der Historiographie, Tübingen 1915; Koselleck, R., Vergangene Zukunft. Zur Semantik geschichtlicher Zeiten, Fft./M. 1979; Simmel, G., Die Probleme der Geschichtsphilosophie (1892). In: Ders., Gesamt­ausgabe, Bd. 2.: Aufsätze 1887-1890. Über sociale Differenzierung. Die Probleme der Geschichtsphilosophie, Fft./M. 1989 (http://socio.ch/sim/geschichtsphilosophie/index.htm) ; H. Rickert: Kultur­wis­sen­schaft und Natur­wissenschaft, 6.. Aufl., Reclam, Stuttgart, 1986; Immanuel Kant, „Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht”,  Werke in zwölf Bänden, Theorie-Werkausgabe, hrsg. von W. Weischedel, Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1974, Bd. XI, S. 33–50.
 

Begriffsbestimmungen, allgemeine Einführung, maßgebende Positionen

 

  • Geschichte, Historik, Geschichtsphilosophie, Geisteswissenschaft
  • „Geschichte“ als geschichtliches Geschehen und als dessen Darstellung in der Geschichtsschreibung
  • Verstehen und Interpretation
  • Erklären und Verstehen
  • Bildung und Kultur
  • Natur- und Geisteswissen­schaften
  • Kultur und Kulturwissenschaft
  • traditionelle und philosophi­sche Hermeneutik

Hermeneutik als Methoden­lehre und Hermeneutik als Philosophie

Artikel Geschichtsphilosophie/Geschichte, Enzyklopädie Philosophie, hg. Hans Jörg Sandkühler ,  Hamburg: Felix Meiner Verlag , 1999, Sp. 1070ff..; “, J. Ritters Historisches Wörterbuch der Philosophie, Bd. 3, Sp 416–439; Löwith, K., Weltgeschichte und Heilsgeschehen. Die theologischen  Voraussetzungen der Geschichtsphilosophie. In: Ders., Sämtliche Schriften, Stuttgart, Bd. 2; Marquard, O., Schwierigkeiten mit der Geschichtsphilosophie. Aufs., Fft./M. 1982; Schelling: „Ist eine Philosophie der Geschichte möglich?” F. W. J. von  Schellings sämmtliche Werke, hg. v. K.F.A. Schelling, Stuttgart/ Augsburg 1856ff., I. Abt., Bd. 1, 466–473 (= Schröter-Ausgabe, 1. Hauptbd., 390–397); Rickert, H., Die Probleme der Geschichtsphilosophie. Eine Einführung, Heidelberg 1924; Riedel, M., Verstehen oder Erklären? Zur Theorie und Geschichte des hermeneutischen Wissenschaften, Stuttgart. 1978; Croce, B., Zur Theorie und Geschichte der Historiographie, Tübingen 1915; Koselleck, R., Vergangene Zukunft. Zur Semantik geschichtlicher Zeiten, Fft./M. 1979; Simmel, G., Die Probleme der Geschichtsphilosophie (1892). In: Ders., Gesamt­ausgabe, Bd. 2.: Aufsätze 1887-1890. Über sociale Differenzierung. Die Probleme der Geschichtsphilosophie, Fft./M. 1989 (http://socio.ch/sim/geschichtsphilosophie/index.htm) ; H. Rickert: Kultur­wis­sen­schaft und Natur­wissenschaft, 6.. Aufl., Reclam, Stuttgart, 1986; Immanuel Kant, „Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht”,  Werke in zwölf Bänden, Theorie-Werkausgabe, hrsg. von W. Weischedel, Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1974, Bd. XI, S. 33–50.
  Vorgeschichte der heutigen Hermeneutik. Zur  romantischen Hermeneutik August Hermann Francke: Einfältiger Unterricht, wie man die Heilige Schrift zu seiner Erbauung lesen solle, Halle 1995; Schleiermacher: „Über den Begriff der Hermeneutik mit Bezug aus F.A. Wolfs Andeutungen und Asts Lehrbuch“. Seminar: Philosophische Hermeneutik, hrsg. H.-G Gadamer, G. Boehm, Frankfurt/Main 1979, 131-165.
  Vorgeschichte der heutigen Hermeneutik. Zur  romantischen Hermeneutik August Hermann Francke: Einfältiger Unterricht, wie man die Heilige Schrift zu seiner Erbauung lesen solle, Halle 1995; Schleiermacher: „Über den Begriff der Hermeneutik mit Bezug aus F.A. Wolfs Andeutungen und Asts Lehrbuch“. Seminar: Philosophische Hermeneutik, hrsg. H.-G Gadamer, G. Boehm, Frankfurt/Main 1979, 131-165.
 

Klassische bzw. traditionelle Hermeneutik                                                                                                          

W. Dilthey: »Die Entstehung der Hermeneutik«, in: Gesammelte Schrif­ten, Bd. 5, 317-337  oder CD-ROM  „Dilthey im Kontext“

 

Der Versuch Windelbands und Rickerts, der generalisierenden Methode der Natur­wis­sen­schaften eine individualisierende Begriffsbildung der historischen Kulturwissen­schaften entgegenzusetzen. Die Debatte Dilthey--Husserl

W. Windelband:  "Ge­schichte und Naturwissenschaft" (1894). In: Windelband: Präludien. Aufsätze und Reden zur Einführung in die Philosophie, 4. Aufl.,  Mohr, Tübingen, 1911. II, 136-160; W. Dilthey: »Die Entstehung der Hermeneutik«, in: Gesammelte Schrif­ten, Bd. 5, 317-337; Ders.: Einleitung in die Geisteswissenschaften, Gesammelte Schriften, Bd. 1, hg. G. Misch, 9. Aufl., Göttingen 1990. E. Husserl: Philosophie als strenge Wissenschaft. Hg. von W. Szilasi. Frankfurt 1965 oder Husserliana. Bd. XXV bzw. CD-ROM  „Husserl im Kontext“. Briefwechsel Husserl-Dilthey, CD-ROM  „Dilthey im Kontext“.

 

Heideggers frühe Hermeneutik der Faktizität. Die Hermeneutik in Sein und Zeit.

Heidegger: Ontologie (Hermeneutik der Faktizität), Gesamtausgabe (=GA), Bd. 63, S. 11ff.; Heidegger: Phäno­me­no­lo­gi­sche Interpretationen zu Aristoteles (Anzeige der her­meneutischen Situa­tion), Stuttgart:: Reclam, 2002. M. Heidegger: Sein und Zeit. 15. Aufl. Tübingen: Niemeyer, 1975, §§ 29, 31-34 (= S. 134-140, 142-167)

 

Historismus und Hermeneutik, Lebensphilosophie und Hermeneutik

Nietzsche: "Unzeitgemäße Betrachtungen II: Vom Nutzen und Nach­teil der Historie für das Leben ", KSA I, 243–334. “Nur soweit die Historie dem Le­ben dient, wollen wir ihr die­nen” (KSA 1: 245).

 

 

 

Das Problem des Historismus – Autorität und Tradition aus der Sicht Gadamers

 

H.-G. Gadamer: „Die Rehabilitierung von Autorität und Tradition”. In ders.: Wahrheit und Methode, GW 1,  Tübin­gen: Mohr, 1990, 281–290; István M. Fehér: "Prejudice and Pre-understanding," in: The Blackwell Companion to Hermeneutics, eds. Niall Keane and Chris Lawn, Oxford: Wiley-Blackwell, 2016,  280–288.

  Hermeneutik und Wissenschaft, Hermeneutik und Humanismus István M. Fehér: "Hermeneutics and Humanism," in: The Blackwell Companion to Hermeneutics, eds. Niall Keane and Chris Lawn, Oxford: Wiley-Blackwell, 2016,  585–594.
  Hermeneutik und Wissenschaft, Hermeneutik und Humanismus István M. Fehér: "Hermeneutics and Humanism," in: The Blackwell Companion to Hermeneutics, eds. Niall Keane and Chris Lawn, Oxford: Wiley-Blackwell, 2016,  585–594.
  Zur Selbstinterpretation der Hermeneutik – Historismus und Hermeneutik als „Historismus zweiten Grades“ Odo Marquard: "Frage nach der Frage, auf die die Hermeneutik die Antwort ist". In: Marquard: Abschied vom Prinzipiellen. Stuttgart: Reclam, 1987, 117-146; Hans Krämer: "Positionen zeitgenössischer philosophischer Hermeneutik". Information Philosophie 24, Heft 5, Dezember 1996, 24-38; Richard E. Palmer, "Six Modern Definitions of Hermeneutics", in Palmer, Hermeneutics. Interpretation Theory in Schleiermacher, Dilthey, Heidegger, and, Gadamer, Evanston: North­western Univer­si­ty Press, 1969, 33–45.

Hilfsmaterialien für die Lehrveranstaltung:  Kursbeschreibung im ETN

Empfohlene Literatur (für die Gesamtveranstaltung):

Sprache der Lehrveranstaltung: Deutsch (ger)

Notenskala: Prüfung (fünfstufig)

Form und Umfang der Leistungskontrolle:

mündliche Prüfung

Prüfungsanmeldung: über das elektronische Studienverwaltungssystem

Anmerkungen: