Interesse an einem Studium?

JURA006

ETN-Code: JURA006

Titel der Veranstaltung: Methodik der Rechtsvergleichung

Untertitel:

Art der Lehrveranstaltung: Vorlesung

Kreditpunkte: 3

Semester: WiSe 2020/21

Turnus: gemäß Curricula

Semesterwochenstunden: 2

Kursverantwortliche/r: Anderheiden Michael []

Dozent/in: Vincze Attila [1201200212]

Organisationseinheit: Lehrstuhl für Europäisches Öffentliches Recht und seine Grundlagen

Ziele und Inhalt des Kurses: Die LV vermittelt die methodischen Grundlagen der Rechtsvergleichung und bietet einen knappen Überblick der großen Rechtsfamilien. Die Vorlesung wird als ein einführende Veranstaltung konzipiert, die als Grundlage für die weiteren rechtsvergleichenden Veranstaltungen dienen soll

Thema der einzelnen Lehreinheiten:

KW/Datum Thema Literatur
  Einführung zum Thema  
  Funktionen und Ziele der Rechtsvergleichung

Kischel: §1-2
Zweigert/Kötz, Einführung in die Rechtsvergleichung3 (1996) § 2
Berhardt, Eigenheiten und Ziele der Rechtsvergleichung im öffentlichen Recht, ZaöRV 1964, 431

  Methoden der Rechtsvergleichung, Die funktionale Methode, ihre Kritik und Alternativen

Kischel § 3
Zweigert/Kötz, Einführung in die Rechtsvergleichung3 (1996) § 3
Ralf Michaels, The Functional Method of Comparative LawThe Oxford Handbook of Comparative Law 339-382 (2006)

  Methoden der Rechtsvergleichung, Die funktionale Methode, ihre Kritik und Alternativen

Kischel § 3
Zweigert/Kötz, Einführung in die Rechtsvergleichung3 (1996) § 3
Ralf Michaels, The Functional Method of Comparative LawThe Oxford Handbook of Comparative Law 339-382 (2006)

  Rechtsrezeption/legal transplants

Michele Graziadei: Comparative Law as the Study of Transplants and Receptions in The Oxford Handbook of Comparative Law

Pierre Legrand * The Impossibility of 'Legal Transplants': 4 Maastricht J. Eur. & Comp. L. 111 1997

Teubner Legal Irritants: Good Faith in British Law or How Unifying Law Ends up in New Divergences 61 The Modern Law Review (1998
 

Angewandte Rechtsvergleichung, Beispiele und Probleme

Kahn-Freund, Use and Misuse of Comparative Law, Modern Law Review 1974, 1

Saunders, The Use and Misuse of Comparative Constitutional Law, Indiana Journal of Global Legal Studies 2006, 37

Bezemek, Dangerous Dicta? Verfassungsvergleichung in der Rechtsprechung des US Supreme Court, JRP 2010, 207

Gamper/Verschraegen (Hrsg.), Rechtsvergleichung als juristische Auslegungsmethode (2013)

Weiß, Allgemeine Rechtsgrundsätze des Völkerrechts, Archiv des Völkerrechts 2001, 394

Wegener, Staatshaftung für die Verletzung von Gemeinschaftsrecht durch nationale Gerichte?, EuR 2003, 785
  Angewandte Rechtsvergleichung, Beispiele und Probleme  
  Rechtskreise, Rechtsfamilien, Rechtskontexte  
  Einzelne Rechtskontexte: Common law Kischel § 4
  Einzelne Rechtskontexte: Common law Kischel § 5
  Einzelne Rechtskontexte: kontinentales Rechtsdenken Kischel § 5
  Einzelne Rechtskontexte: kontinentales Rechtsdenken Kischel § 6-7
     
  Einzelne Rechtskontexte: kontinentales Rechtsdenken Kischel § 6-7

Hilfsmaterialien für die Lehrveranstaltung: 

Uwe Kischel: Rechtsvergleichung (München, 2015)

Reimann/Zimmermann: The Oxford Handbook of Comparative Law

Zweigert/Kötz: Einführung in die Rechtsvergleichung

 

 

Kursbeschreibung im ETN

Empfohlene Literatur (für die Gesamtveranstaltung):

Sprache der Lehrveranstaltung: Deutsch (ger)

Notenskala: Prüfung (fünfstufig)

Form und Umfang der Leistungskontrolle:

Hausarbeit/mündliche Prüfung

Prüfungsanmeldung: über das elektronische Studienverwaltungssystem

Anmerkungen: