Interesse an einem Studium?

POWI007

ETN-Code: POWI007

Titel der Veranstaltung: Ideengeschichte: Das europäische politische Denken

Untertitel:

Art der Lehrveranstaltung: Vorlesung

Kreditpunkte: 3

Semester: WiSe 2020/21

Turnus: gemäß Curricula

Semesterwochenstunden: 2

Kursverantwortliche/r: Pallinger Zoltán Tibor []

Dozent/in: Pallinger Zoltán Tibor [1201200050]

Organisationseinheit: Lehrstuhl für politische Theorie und europäische Demokratieforschung

Ziele und Inhalt des Kurses: Es werden die grundlegenden Aspekte des europäischen politischen Denkens im Überblick vermittelt. Ausgehend von der Auseinandersetzung mit Quellentexten wird die Anwendung der ideengeschichtlichen Methoden und Herangehensweisen erarbeitet. Dabei steht die Entwicklung dieser Ideen und die Herausarbeitung ihrer Relevanz für die heutige politische und politikwissenschaftliche Diskussion im Zentrum des Erkenntnisinteresses. Ziele: Die Studierenden - kennen die grundlegenden Konzepte und Begriffe der Ideengeschichte; - kennen die wichtigsten klassischen Texte über den Staat/Politik und können deren Autoren im historischen Kontext verorten; - können anhand der klassischen Texte die grundlegenden Prinzipien moderner Staatlichkeit herleiten; - können die Bedeutung dieser Prinzipien für die heutige Welt darlegen.

Thema der einzelnen Lehreinheiten:

Termin

Thema

Literatur

14.09.

Einleitung

 

21.09.

Staatsformen – Nomokratie

Herodot*/Platon*

28.09

Realismus

Machiavelli*

05.10.

Souveränität

Bodin*/Hobbes*

12.10.

Machtbeschränkung

Montesquieu*

19.10.

Menschenrechte

Locke*

26.10.

Volkssouveränität

Rosseau*

02.11.

Repräsentation

Mill*

09.11.

Föderalismus

Hamilton/Madison/Jay*

16.11.

Nationalismus

Fichte*

23.11.

Sozialismus

Marx*

30.11.

Der Unterricht entfällt Selbststudium
07.12.

Universalismus (Selbststudium)

de Saint-Pierre*

14.12.

Zusammenfassung

 

 

Hilfsmaterialien für die Lehrveranstaltung:  Kursbeschreibung im ETN

Empfohlene Literatur (für die Gesamtveranstaltung):

Sprache der Lehrveranstaltung: Deutsch (ger)

Notenskala: Prüfung (fünfstufig)

Form und Umfang der Leistungskontrolle:

  • Vorgängige Lektüre der Pflichtliteratur (Arbeiten mit Quellen)
  • Aktive Teilnahme
  • 3 Hausarbeiten (Die Aufgaben sind ab Beginn des Semesters im Google Drive verfügbar)
  • Abgabe Hausarbeiten:
    Aufgabe 1: 15. Oktober
    Aufgabe 2: 15. November
    Aufgabe 3: 15. Dezember

*Pflichtliteratur ist im Reader enthalten

Zur Vertiefung werden folgende Bücher empfohlen:

  • Maier, Hans/Denzer, Horst (Hrsg.) (2008): Klassiker des politischen Denkens 1. Von Plato bis Hobbes. Beck, München (3. Auflage).
  • Maier, Hans/Denzer, Horst (Hrsg.) (2008): Klassiker des politischen Denkens 2. Von John Locke bis Max Weber. Beck, München (3. Auflage).
  • Brocker, Manfred (Hrsg.) (2006): Geschichte des politischen Denkens. Ein Handbuch.  Suhrkamp, Frankfurt a.M..
  • Pocock; John Greville Agard (2009): Theory in History: Problems of Context and Narrative, in: Goodin, Robert E. (ed.): The Oxford Handbook of Political Science. Oxford University Press, Oxford et al., p. 100-108.

Prüfungsanmeldung: über das elektronische Studienverwaltungssystem

Anmerkungen:

Die Durchführung des Kurses und die Form der Leistungserbringung können in Abhängigkeit von der Entwicklung der COVID-Pandemie noch angepasst werden.