Interesse an einem Studium?

WIWI039

ETN-Code: WIWI039

Titel der Veranstaltung: Postsozialistische Transformation und Transformationsökonomie

Untertitel:

Art der Lehrveranstaltung: Vorlesung

Kreditpunkte: 3

Semester: WiSe 2021/22

Turnus: gemäß Curricula

Semesterwochenstunden: 2

Kursverantwortliche/r: CHILLA Tobias [1201400028]

Dozent/in: Dötsch Jörg Jasper [1201200041]

Organisationseinheit: Andrássy Universität Budapest

Ziele und Inhalt des Kurses: Die Vorlesung widmet sich einer angemessenen Darstellung des Übergangs von einer zentral gelenkten Planwirtschaft zu einer Marktwirtschaft mit Fokus Mittelosteuropa. Der erste Teil vermittelt die wirtschaftspolitischen und insbesondere ordnungstheoretischen Grundlagen und umreißt die Praxis des Wirtschaftens im sozialistischen Regime. Der zweite Teil fokussiert auf den Prozess der Transformation im engeren Sinne und beleuchtet wirtschaftspolitische Strategien und sektorale Ausprägungen der Privatisierung. Der dritte Teil befasst sich mit entscheidenden Einzelproblemen wie den Funktionen des Wohlfahrtsstaates, der „doppelten Transformation”, der nachhaltigen Entwicklung oder der middle income trap. Auf dieser theoretischen und empirischen Basis erlaubt sich die Veranstaltung am Ende des Semesters die Frage nach einem „lessons learned” mit Blick auf sich vollziehende und/oder anstehende weitere Transformationen.

Thema der einzelnen Lehreinheiten:

Termin

Thema

KW37

Eröffnungsveranstaltung: Entwicklungs- oder  Transformationsöknomik? Fragen, Methoden, Probleme, Lernziele

KW38

Wirtschafspolitische Grundlagen: Denken in Ordnungen

KW39

Vor der Transformation: Wirtschaften im Sozialismus

KW40

Niedergang als Ausgangspunkt: Bedingungen und Paradigmen von Transformation

KW41

Schocktherapie oder Gradualismus?

KW42

Wirtschaftspolitische Strategien und ihre Umsetzung

KW43

Sektorale Ausprägungen der Privatisierung

KW44

Erste Folgenbetrachtung: zur wirtschaftlichen Performanz der Transformationsländer

KW45

Wohlfahrtsstaat und Transformation

KW46

Auf dem Weg in die EU: die „doppelte Transformation“

KW47

Fokus Mitteleuropa1: „middle income trap“

KW48

Fokus Mitteleuropa 2: nachhaltige Entwicklung

KW49

Lessons learned? Überlegungen zu weiteren „Transformationen“

KW50

Abschluss; Repititorium; Feedback; Evaluation

Hilfsmaterialien für die Lehrveranstaltung:  Kursbeschreibung im ETN

Empfohlene Literatur (für die Gesamtveranstaltung):

-Anders ÅSLUND: How Capitalism Was Built. The Transformation of Central and Eastern Europe, Russia, and Central Asia. Cambridge u.a.: Cambridge University Press, 2007.

-Ivan T. BEREND: From the Soviet Bloc to the European Union. The Economic and Social Transformation of Central and Eastern Europe since 1973. Cambridge u.a.: Cambridge University Press 2009.

-Ders.: Central and Eastern Europe 1944-1993. Detour from the periphery to the periphery. Cambridge u.a.: Cambridge University Press 2005.

-Dallago, Bruno, /  Rosefielde, Steven: Transformation and crisis in Central and Eastern Europe : challenges and prospects. London, New York, Routledge 2016.

-Gevorkyan, Aleksandr V.: Transition economies : transformation, development, and society in eastern europe and the former Soviet Union. London, New York, Routledge 2018.

-Kolodko, Grzegorz W.: From shock to therapy : the political economy of postsocialist transformation. Oxford, Oxford University Press 2000.

-Schweiger Christian / Visvizi, Anna: Central and Eastern Europe in the EU: challenges and perspectives under crisis conditions.  London, New York, Routledge, Taylor & Francis Group 2018.

-Gerard TURLEY, Peter J. LUKE: Transition Economics. Two decades on. London, New York: Routledge 2011.

Sprache der Lehrveranstaltung: Deutsch (ger)

Notenskala: Prüfung (fünfstufig)

Form und Umfang der Leistungskontrolle:

Schriftliche Abschlussklausur

Prüfungsanmeldung: über das elektronische Studienverwaltungssystem

Anmerkungen: